Silvester 2020: Feiern ohne Feuerwerk und Böller

Durch die Corona-Pandemie diskutiert ganz Deutschland über ein mögliches Verbot oder Einschränkungen von Feuerwerkskörpern für Silvester 2020.

In unserem Blogartikel informieren wir über die Risiken rund um Böller, Raketen & Co. und zeigen, welche alternativen Silvestertraditionen es in anderen Ländern gibt. 

Raclette essen, „Dinner for One“ schauen und mit einem gigantischen Feuerwerk böse Geister vertreiben – so oder so ähnlich verbringen die meisten von uns Silvester. Dieses Jahr ist jedoch alles anders, so auch der anstehende Jahreswechsel. Wenige Wochen vor Silvester kommt ein Punkt dazu, der in den letzten Jahren bereits vermehrt zu hitzigen Debatten geführt hat: Das Verbot von Feuerwerkskörpern. 

Was spricht gegen Böller & Co.?

In Zeiten von Corona sollten Krankenhäuser so wenig wie möglich belastet werden, damit Ärzte und das Pflegepersonal COVID-19-Patienten bestmöglich betreuen können. Zahlreiche Menschen kommen an Silvester in die Notaufnahme aufgrund von Verbrennungen oder anderen Verletzungen durch Feuerwerkskörper. Denn: Eine falsch gezündete Rakete kann bei Kontakt mit der Haut zu schweren Verbrennungen führen. Knallt ein Böller in der Nähe des Ohrs, kann er unter Umständen das Gehör dauerhaft schädigen: ein Böller erzeugt eine Lautstärke von 130 bis 180 Dezibel – während sich Menschen bereits bei 80 bis 85 Dezibel unwohl fühlen können – die Schmerzgrenze liegt bei 120 Dezibel.

Was heißt das für Silvester 2020?

Um dem Risiko einer Krankenhausüberlastung entgegen zu wirken, geht die Niederlande einen Schritt weiter und hat ein Verbot für den Kauf und das Anzünden von Feuerwerkskörpern für Silvester 2020 ausgesprochen. In Deutschland ist der Verkauf von Raketen, Böllern & Co. nicht verboten, dennoch verzichten bereits einige deutsche Händler komplett auf deren Verkauf. Ein öffentlich veranstaltetes Feuerwerk wird es nicht geben, allerdings ist privates Böllern erlaubt, nicht aber auf belebten Straßen und Plätzen. Es wird jedoch empfohlen, das neue Jahr ohne Feuerwerkskörper einzuläuten. (Stand 03.12.2020)

So wird’s dennoch schön!

Wie geht Silvester 2020 Corona-konform? Diese alternativen Silvestertraditionen gibt es in anderen Ländern:

  • In Italien wird an Silvester rote Unterwäsche getragen für mehr (Liebes-)Glück und Leidenschaft im neuen Jahr.
  • In Spanien isst man um Mitternacht genau zwölf Weintrauben für mehr Glück im neuen Jahr: Eine Weintraube pro Glockenschlag der Rathausuhr von Madrid.
  • In Tschechien wird das Schicksal des kommenden Jahres mithilfe eines Apfels herausgefunden. Dabei wird der Apfel quer aufgeschnitten und die Form des Kerngehäuses entscheidet über Glück oder Unglück.
  • Mehr oder weniger kulinarisch geht’s in Russland zu: Hier schreibt man seinen Wunsch auf ein Stück Paper und zündet es anschließend an. Dann die Asche in ein Sektglas geben – und wer es bis Punkt Mitternacht ausgetrunken hat, bei dem kann der Wunsch in Erfüllung gehen. 

Übrigens: Neben Raketen können auch Topf und Kochlöffel viel Lärm erzeugen und böse Geister vertreiben. Wer aber nach einer kuscheligeren Silvestertradition sucht, dem sind Lager- oder Schwedenfeuer ans Herz gelegt, plus: Es wird auch schön warm. 😉 
Egal, für welche Silvestertradition du dich entscheidest – Komm gesund und sicher ins neue Jahr!

Zukunftsorientiert mit unseren günstigen Strom-, Gas- und Wärmetarifen

Tarifrechner

Kontakt & Feedback

Kontakt & Feedback