Filme und Serien zum Thema Nachhaltigkeit und Energie

Filme und Serien bringen uns zum Lachen, rühren uns zu Tränen – oder können uns zum Nachdenken anregen.
von Sven Claus

Falls Du gerade genau noch solchen Filmen auf der Suche bist: Wir haben fünf Empfehlungen für Deinen nächsten Film- und Serienmarathon mit dem Schwerpunkt Nachhaltigkeit und Energie für Dich rausgesucht.

Occupied – die Besatzung (norwegische Fernsehserie, 2015-2019)

Occupied – die Besatzung zeigt Norwegen in der nahen Zukunft, in der das Land stark unter den Folgen des Klimawandels leidet. Um diesem entgegenzuwirken, kommt eine umweltfreundliche Partei an die Macht, die die russische Öl- und Gasförderung beendet und Energie ausschließlich aus klimafreundlichen Maßnahmen gewinnen möchte. Die russische Regierung besetzt daraufhin das Land. Die Europäische Union toleriert diese Reaktion, um die Energieversorgung ihrer Staaten der inzwischen knappen verfügbaren Ressourcen zu gewährleisten. Eine Serie, die die Abhängigkeit von ausländischen Akteuren in der Energiewirtschaft in Frage stellt – und sich an Aktualität kaum überbieten lässt.

Before the Flood (US-amerikanischer Dokumentarfilm, 2016)

Wie allgegenwärtig der Klimawandel ist, zeigt Before the Flood. Welche Maßnahmen können die Gesellschaft und wir als einzelne Individuen ergreifen, um die Zerstörung unseres Planeten zu stoppen? Der Dokumentarfilm gibt Denkanstöße und fordert die Zuschauer*innen auf, sich für die Nutzung und Energiegewinnung durch erneuerbare Energien wie etwa Solar- und Windenergie einzusetzen. Mit Starbesetzung Leonardo DiCaprio.

Blackout (deutsche Fernsehserie, 2011)

Stell Dir vor, der Strom fällt eines Abends aus und kehrt auch nach einem Monat nicht zurück – wie würdest Du darauf reagieren? Das ist die Handlung in dem gleichnamigen Bestsellerbuch von Autor Marc Elsberg, das 2011 als Fernsehserie verfilmt wurde. Darin erzählt er von einem Szenario, in dem europaweit die Energiekraftwerke ausfallen und zeigt die Auswirkungen eines längerfristigen Stromausfalls auf die Gesellschaft und uns Menschen. Es beginnt eine Hetzjagd gegen mögliche Verantwortliche für den Totalausfall – während parallel Entscheidungen über Ressourcen und Prioritäten über Menschenleben getroffen werden müssen.

Revolution (US-amerikanische Fernsehserie, 2012-2014)

Stromausfall und der dadurch resultierende technische Rückschritt ist auch in Revolution die zentrale Handlung: keine Autos, kein Internet, kein Telefon. In diesem Szenario leben die Menschen schon seit 15 Jahren und die US-amerikanische Regierung ist längst zusammengebrochen. Die Serie zeigt den Überlebenskampf von Charakteren in einem Alltag wie vor der industriellen Revolution, obwohl es keine Möglichkeit gibt, den Strom je wiederherzustellen – oder etwa doch? Denn eine Person hatte den Blackout vorhergesehen und weiß womöglich mehr.

Thorium – Atomkraft ohne Risiko? (französischer Dokumentarfilm, 2016)

Was, wenn Atomkraft nie als Waffe genutzt worden wäre und sie stattdessen zur Unterstützung in der Energiegewinnung durch erneuerbare Energien dienen würde? Wissenschaftler*innen forschen heute, wie die Kernenergie nachhaltig und bedenkenlos verwendet werden kann. Thorium – Atomkraft ohne Risiko? thematisiert, ob sich Atomkraft je durchsetzen kann und zeigt Alternativen zur klassischen Kernenergie.


Und jetzt: Ab auf die Couch und los geht’s – mit einem Film- und Serienmarathon der etwas anderen Art, der uns zeigt, wie unsere Welt tickt, das eigene Handeln in Frage stellt und uns zum Nachdenken und Handeln anregt. Viel Spaß!
 

Richtungsweisender Finger

Zukunftsorientiert mit unseren günstigen Strom-, Gas- und Wärmetarifen

Tarifrechner

Kontakt & Feedback

Kontakt & Feedback